F.+ R. Rotermund
RV Bremen v.1900 Reg.Verb.261/10

19.3.10

das ist die "321".auf dieses weibchen setzen wir große hoffnungen,allein schon deshalb weil sie eine tochter von 564/295 ist.aber das ist nur der eine grund,ein weiterer sind ihre leistungen während der jungtierreise.seit 2 jahren trainieren wir unsere jungen nicht mehr ! sie werden zum 1.mal auf dem vorflug der rv gesetzt.das hat dann schon mal zur folge das unser nachbar 25 tauben zu hause hat wenn unsere 1.taube kommt.und diese 1.taube war eben die "321" .ich registriere sehr genau welche tauben da ganz vorne kommen,es sind in der regel die besten ! das ist meine feste überzeugung.beim 1. preisflug blieb die "321" dann aus und meine überzeugung bekam leichte risse.eine woche später wurde sie dann gemeldet und der züchter meinte er hätte noch nie ein tier gesehen das sich so schnell erholt hat.er würde sie jetzt gerne fliegen lassen.das war am samstag und die entfernung betrug rund 190 km !ganz wohl war mir bei der sache nicht,aber um 15 uhr landete sie auf dem ausflug !dann kam zum ende der freie flug "darmstadt",für uns 350 km.es herrschte starker gegenwind,und wieder kam sie als 1.taube.ich hatte das aber schon geahnt denn beim einsetzen viel mir auf das sie richtig rund geworden war.das war bei ihrem vater immer ein zeichen von topform.auf sie und ihre beiden brüder 322+339 halten wir große stücke.